Wer wir sind

Das Siegerland-Kolleg ist ein Weiter­bildungs­institut des Landes Nordrhein-Westfalen

Junge Erwachsene mit mittlerem Schul­abschluss und Berufs­erfahrung können am Sieger­land-Kolleg auf dem zweiten Bildungs­weg in drei Jahren das Abitur und binnen zwei Jahren die Fach­hoch­schul­reife erwerben.

Die Weiter­bildung an der Tages­schule ist kostenlos. BAföG-Leistungen werden vom ersten Semester an gewährt, sie sind von Einkommen und Vermögen der Eltern unabhängig und müssen nicht zurück­gezahlt werden. Das Sieger­land-Kolleg bietet zwei Aufnahme­termine pro Jahr: Anfang Februar und nach den Sommer­ferien. Eine Anmeldung kann jederzeit erfolgen.

Das Weiterbildungskolleg mit Sitz in Siegen wurde Beginn der sechziger Jahre als achtes »staatliches Institut zur Erlangung der Hoch­schul­reife« in NRW gegründet und hat sich rasch zu einem festen Bestand­teil der aufstrebenden Bildungs­land­schaft in Süd­west­falen entwickelt. Fast dreieinhalb­tausend junge Menschen – vor allem aus dem Sauer­land und dem Kreis Siegen-Wittgen­stein, aber auch aus Rhein­land-Pfalz und Hessen – haben bis heute das Angebot des Kollegs genutzt, um Hoch­schul­zugang und sozialen Aufstieg zu erreichen. Doch nicht allein die Studierenden profitieren von den erworbenen Qualifikationen, auch Gesell­schaft, Wirt­schaft und Verwaltung der gesamten Region.

1963

Unser Kolleg wurde Anfang der sechziger Jahre gegründet, also bereits vor über fünfzig Jahren.

3000

In dieser Zeit haben rund dreitausend junge Männer und Frauen bei uns das Abitur erworben.

400

Gut vierhundert weitere Studierende haben an unserem Kolleg das Fachabitur erreicht.

93

Weit über neunzig Prozent der Lernenden in der Kursphase schließen ihre Laufbahn erfolgreich ab.

Warum ans Kolleg?

Ausbildungsförderung

Der Besuch des Siegerland-Kollegs ist kostenlos. Unsere Studierenden erhalten in aller Regel finanzielle Leistungen nach dem Bundes­ausbildungs­förderungs­gesetz (BAföG). Die Förderung ist eltern­unabhängig und muss später auch nicht zurück­gezahlt werden. Am Kolleg erhalten Sie die BAföG-Leistungen grund­sätzlich vom ersten Semester an.

Handwerkszeug

Sie werden am Siegerland-Kolleg nicht nur gründlich und umfassend auf das Abitur vorbereitet. Wir geben Ihnen auch alles mit für ein erfolg­reiches Studium an Fach­hoch­schule oder Universität. Dafür sorgen Angebote wie Soziologie in englischer Sprache, Chemie, Latein, Projekt­kurse in Mathe­matik oder Geschichte und anderes mehr.

Perspektiven

Mit dem Erwerb des Abiturs oder Fach­abiturs eröffnen Sie sich einmal neue berufliche Chancen. Aber auch persönlich werden Sie sich entwickeln: Sie beschäftigen sich mit neuen Themen, begegnen neuen Menschen, erhalten neue Denk­anstöße und können neue Interessen ent­decken – gemäß unserem Motto »Trau dich zu wachsen«.

Atmosphäre

Das Siegerland-Kolleg ist kein Massen­betrieb. Sie werden von Beginn an individuell gefördert und beraten, lernen in kleinen Gruppen mit freund­lichem Klima und dürfen Biblio­thek, Men­sa und weitere Einrichtungen der Universität nutzen. Und in den Pausen können Sie im Aufent­halts­raum kickern oder eine Partie Tisch­tennis spielen.

Erfahrungen

Sabrina Hoppen

ehemalige Studierende

»Liebe (zukünftige) Studierende, wenn ihr auf dieser Seite gelandet seid, dann habt ihr euch entweder schon dazu entschlossen, euer Abitur auf dem zweiten Bildungs­weg nach­zuholen, oder ihr denkt gerade darüber nach und sucht nach etwas, was bei dieser Entscheidung hilf­reich sein kann. Es ist nämlich nicht leicht, einen völlig neuen Abschnitt im Leben zu beginnen, vor allem dann nicht, wenn man nicht weiß, was da auf einen zukommt. Bevor ich zum Sieger­land-Kolleg gegangen bin, stand ich vor der gleichen Entscheidung … und heute studiere ich Deutsch und Geschichte auf Lehr­amt an der Uni Siegen.

Schon während der Ausbildung stand für mich fest, dass ich nicht in meinem Ausbildungs­beruf arbeiten wollte, sondern lieber studieren möchte. Ich wusste aller­dings nicht, wie ich das anpacken sollte – und ob es über­haupt das Richtige ist. Ich musste es also einfach versuchen – und bereue diese Entscheidung heute keine Sekunde. Es geht aber nicht nur um die Entscheidung, über­haupt das Abitur zu machen, sondern auch darum, wo man diese Chance nutzt …«

Erfahrungsberichte lesen

Simon Kölsch

ehemaliger Studierender

»Die Zeit am Siegerland-Kolleg hat mein Leben in vielerlei Hin­sicht bereichert. Es ist klar, dass zuerst die Erlangung der allgemeinen Hoch­schul­reife genannt werden muss. Mein gutes Abitur ermöglicht mir den Zugang zu einer Universität oder Fach­hoch­schule und bringt mich meinem Traum­beruf ein Stück näher. Aber das hätten vergleich­bare Einrichtungen auch leisten können. Andere Dinge habe ich aller­dings als außer­gewöhnlich empfunden.

Wer sich für das Siegerland-Kolleg entscheidet, kann sicher sein, dass er auf tolle Menschen treffen wird. Damit meine ich einmal die Lehr­kräfte. Diese sind allesamt motiviert, hilfs­bereit, kompetent und für Lehrer außer­gewöhnlich menschlich. Man hatte stets das Gefühl einer ›Begegnung auf Augen­höhe‹. Aber auch das Klima unter uns Studierenden habe ich als sehr entspannt empfunden. Lern­gruppen, Kickern und das gemeinsame Mittag­essen in der Mensa ver­schönern und erleichtern die Schul­zeit ungemein. Es haben sich sogar einige Freund­schaften entwickelt …«

Erfahrungsberichte lesen

Wegweiser